Teppichpflege

Unser Tip für eine fachgerechte Teppichpflege

Echte handgeknüpfte Teppiche sind für ihre Haltbarkeit und Unempfindlichkeit bekannt. Dennoch benötigen sie Pflege und fachgerechte Behandlung.

Bei guter Pflege und mit zunehmendem Alter erzielen echte Teppiche ihre spezifische Patina und werden schöner und wertvoller.

Durch eine hervorragende Wollqualität und den natürlichen Fettgehalt der Wolle ist der Orientteppich schmutzabweisend. Saugen oder bürsten Sie Ihren Teppich nach Bedarf, waschen Sie Ihren Teppich aber nie selbst! Sollten sich im Laufe der Jahre Verunreinigungen ergeben empfehlen wir eine Spezial-Reinigung, mit gründlicher Entstaubung und richtiger Trocknung. So vermeiden Sie auch die Vermehrung von Staubmilben!

Ebenso können Motten Ihren wertvollen Teppich ruinieren und dies hat nichts mit Hygiene zu tun! Motten lieben Ruhe, Dunkelheit und Wärme. Je höher Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit sind, umso schneller können sich die Motten entwickeln, bis hin zu 4 Generationsfolgen pro Jahr. Wir helfen Ihnen, Ihren Teppich vor oder nach Mottenbefall zu schützen oder zu befreien.

Echte Teppiche vertragen keine ständige Feuchtigkeit. Vorsicht auch bei Blumentöpfen und undichten Vasen! Auch das Klopfen im Schnee können wir nicht empfehlen.

Echte Teppiche brauchen Lüftung. Deshalb sollten Sie Schrankmöbel nicht ständig auf Ihrem Teppich stehen lassen. Sollten sich an den Kanten Fransen und Schussfaden lösen, versuchen Sie nicht den Schaden selbst zu beheben, sondern geben Sie ihn in eine Fachreparatur.

Schützen Sie Ihren Teppich vor direkter, dauernder Sonnenbestrahlung, jede Farbe, auch die Echte, verbleicht im Laufe der Zeit.

Handgeknüpfte Teppiche gehören zu den letzten wenigen kunsthandwerklichen Erzeugnissen.

Gute Behandlung und Pflege zahlen sich aus, damit Sie länger Freude an Ihrem Teppich haben.

Für weitere Fragen und Informationen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.